Politische Kernthemen


Freiheit und Eigenverantwortung verbunden mit Solidarität - so lässt sich mein politisches Programm in drei Worten umschreiben. Ein gutes Miteinander lebt davon, dass man einander zuhört, versucht den anderen Standpunkt zu verstehen, um eine gemeinsame Haltung zu finden. Als Politikerin der Mitte setze ich auf Kompromisse, denn ich bin überzeugt, dass sich so die besten Lösungen  für unsere Gesellschaft und Demokratie finden lassen. Als Mutter von drei Kindern stehe ich für eine Politik, welche gegenüber zukünftigen Generationen Verantwortung trägt - sei dies bei Sozial-, Umwelt- oder Wirtschaftsthemen. 

 

 

Bildung

Bildung

Besonders wichtig sind mir zeitgemässe, familiengerechte Schulen mit Fokus auf ein anregendes, lehrreiches Umfeld, welches den verschiedenen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schülern Rechnung trägt, aber auch ein starkes Bildungssystem, das Wert auf den Lern- und Laufbahnerfolg der Studierenden und die Bedürfnisse der Wirtschaft legt.

 

Familie

Familie und Gesellschaft

Die Vielfalt an familiären Lebensmodellen steigt und damit verändern sich auch die Bedürfnisse.  Die Lebensqualität von Familien soll gefördert und damit auch eine erfolgreiche Zukunft für unsere Kinder gesichert werden. Kinder dürfen kein Armutsrisiko werden und für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sollen die Angebote für familienergänzende Kinderbetreuung ausgebaut werden, aber auch die Generationenbeziehungen gestärkt werden.

 


Umwelt

Umwelt

Ich lege Wert auf die effiziente Nutzung von Energie, den vernünftigen Schutz der natürlichen Ressourcen und eine frühzeitige, nachhaltige Raumplanung.

Innovation ist für mich essentiell für das Bewahren einer intakten Umwelt und hohen Lebensqualität

Wirtschaft

Wirtschaft

Mit der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz  wird die Lebensqualität der Bevölkerung gesichert. Dafür braucht das Gewerbe günstige Rahmenbedingungen um sich weiter zu entwickeln. Die Ausbildungsstätten müssen die Bedürfnisse der Wirtschaft kennen, um so die benötigten Fachleute hervorzubringen. Ich bekenne mich auch für eine soziale Marktwirtschaft, in welcher alle Arbeitswilligen eine Chance haben.


Politische Laufbahn


Seit 2021

Abteilungskommissionsmitglied Berufsmaturitätsschule Winterthur

 

Seit 2021

Aufsichtsrätin Heilpädagogische Schule Bezirk Bülach

 

Seit 2018

Kantonsrätin Kanton Zürich

Mitglied der Kommission für Bildung und Kultur

 

Seit 2014

Schulpflegerin Wallisellen

Familienergänzende Tagesbetreuung (Baukommissionsleitung Tagesstrukturen Bürgli Süd und Mösli)

Verantwortliche Projekt Tagesschule

Bibliotheken bis 2018

(Baukommissionsleitung Mediathek)

Musikschule bis 2016

 

Politische Vorstösse im Kantonsrat


Vorstösse Erstunterzeichnerin

Nr./ Jahr Titel Art
 90/2019 Digitalisierung Mittel- und Berufsfachschulen Postulat
340/2018 Beiträge des AJB für kommunale Projekte und Projekte mit privater Trägerschaft in der Frühförderung Anfrage
417/2016 Neuausrichtung ZFI Postulat

Vorstösse Mitunterzeichnerin

Nr./ Jahr Titel Art
335/2021 Der Schulweg ist ein Erlebnis Motion
311/2021 Wissenschaftliche Mitarbeitende an der Universität arbeiten Vollzeit trotz anderer Anstellung Anfrage
209/2021

Betreuungsschlüssel an Kindertagesstätten anpassen

Parlamentarische Initiative
367/2020 Zugang zu Tagesschulen sicherstellen Parlamentarische Initiative
69/2020 Kein Verzicht auf Schulnoten Parlamentarische Initiative
275/2019 Förderung und Integration von Menschen mit Autismus-Spektrum im Kanton Zürich Anfrage
258/2019 Anwohner- und landschaftsverträgliche Linienführung für die SBB-Linie zum Brüttenertunnel im Glattal Dringliches Postulat
373/2018 Umsetzung der Integrationsagenda 2020 im Kanton Zürich Anfrage
290/2018 Politische Neutralität der Volksschule Interpellation